Grußworte, Festspielzeit 2019

  • Nadine Klante (künstlerische Leitung) und Steffen Essigbeck (Intendanz)

    Leitungsteam der Langenargener Festspiele

    (c) Broell Fotografie / Nina Bröll

    Liebes Theaterpublikum,

    wir freuen uns, dieses Jahr die zweite Festspielzeit austragen zu dürfen.

    Die Langenargener Festspiele bieten professionel­­les,­ familienfreundliches Freilichttheater. Wir bringen Geschichten auf die Bühne, die ­Menschen jeden Alters berühren. Darunter auch zahlreiche Schüler aus der ­Region, die von unserem theaterpädagogischen Zusatzprogramm «FLUKS» profitieren.

    Die Helden in unserem diesjährigen Festspielprogramm bestehen viele Abenteuer. Hier müssen sie mutig sein und etwas wagen. Auch wir wagen die nächsten Schritte: Mit zwei Familienstücken und rund 25 Aufführungen festigen wir bewährte Infrastrukturen und bauen weitere auf.

    Das Team hinter den Kulissen hat sich um ein Vielfaches erweitert. Das freut uns ganz ­besonders, denn ohne diese freiwilligen Helfer könnte dieses Projekt nicht weiter ­wachsen. Dies gilt auch für die Vielzahl an regionalen und überregionalen Förderern, Partnern und Sponsoren, die die Theaterfestspiele Langenargen in diesem Jahr unter­stützen und begleiten. Ihnen allen gilt unser besonderer Dank!

    Wir wünschen allen eine schöne zweite Festspielzeit und viel Spaß bei den Aufführungen!

    Nadine Klante, künstlerische Leitung
    Steffen Essigbeck, Intendanz

  • Achim Krafft (Bürgermeister der Gemeinde Langenargen)

    Bürgermeister | Gemeinde Langenargen

    Liebe Freunde und Gäste von Langenargen,
    liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

    wir begrüßen Sie herzlich zu den Langenargener Festspielen. Nach dem erfolgreichen Premierenjahr der Langenargener Festspiele steht nun der Beginn der zweiten Spielzeit bevor.

    Auch in diesem Jahr werden wieder bekannte Kinderbuchklassiker in der Konzertmuschel im Langenargener Schlosspark präsentiert. Unmittelbar am See gelegen handelt es sich um einen der schönsten Veranstaltungsorte am Bodensee. Als neues Familienstück wird der Astrid Lindgren Klassiker „Meisterdetektiv Kalle Blomquist“ aufgeführt. Aufgrund der großen Nachfrage wird an sieben Terminen noch einmal „Der Räuber Hotzenplotz“ von Otfried Preußler zu sehen sein.

    Begleitend zu den Theaterstücken führen die Langenargener Festspiele mit regionalen Schulen ein theaterpädagogisches Konzept durch. Die Langenargener Festspiele möchten dazu beitragen, junge Menschen an das Theater heranzuführen um damit auch weiterhin Möglichkeiten der Bildung jenseits der digitalen Welt nahbar zu machen.

    Als Hauptkooperationspartner unterstützt die Gemeinde Langenargen die Langenargener Festspiele für die Spielzeiten 2019, 2020 und 2021 tatkräftig in Form von Finanz- und Sachleistungen.

    Mit den Langenargener Festspielen gewinnt unser Kultur- und Freizeitangebot für ­Einheimische und Gäste deutlich an Bedeutung. Ebenso freut sich die Gemeinde Langenargen, durch die Langenargener Festspiele das Theaterangebot in der Bodenseeregion bereichern zu können.

    Die Durchführung und Umsetzung der Langenargener Festspiele erfolgt durch den gemeinnützigen Festspielverein in Zusammenarbeit mit professionellen Theaterschaffenden. Mein besonderer Dank gilt dem gesamten Festspielteam um Steffen Essigbeck (Intendanz), Nadine Klante (Künstlerische Leitung) und Caroline Wocher (1. Vorsitzende Festspielverein).

    Herzlich bedanken möchte ich mich bei den zahlreichen Förderern und Sponsoren der Langenargener Festspiele. Das Landratsamt Bodenseekreis unterstützt die Veranstaltungsreihe über die Kunst- und Kulturstiftung des Bodenseekreises sowie im Rahmen der Bildungsregion Bodensee. Namhafte Firmen, Organisationen und Institutionen aus ­Langenargen und der Region tragen ebenso mit Geld- und Sachleistungen zur erfolgreichen Durchführung der Langenargener Festspiele bei. Ebenso gilt mein Dank allen Mitarbeitern der Verwaltung, welche in das Projekt involviert sind, insbesondere dem Amt für Tourismus, Kultur und Marketing und dem gemeindlichen Bauhof.
    Schließlich gilt mein Dank allen Besucherinnen und Besuchern der Langenargener ­Festspiele. Lassen Sie sich von der besonderen Atmosphäre an unserer Konzertmuschel mit Blick auf Schloss Montfort und den Bodensee verzaubern.

    Wir wünschen Ihnen gute Unterhaltung und viel Spaß bei der Festspielzeit 2019 hier bei uns in Langenargen.

    Ihr

    Achim Krafft
    Bürgermeister der Gemeinde Langenargen

  • Lothar Wölfle (Landrat des Bodenseekreises)

    Landrat des Bodenseekreis

    Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Theaterfreunde aus Nah und Fern,

    im vergangenen Jahr haben die Langenargener Festspiele einen vielver­sprechenden Start hingelegt. Sie überzeugten ihr Publikum mit „zauberhaften Aufführungen“, wie im Südkurier zu lesen war. Es sind nicht nur der umwerfende­ Spielort mit Blick auf das Schloss Montfort und auf den Bodensee, sondern vor allem auch die schauspielerische Qualität der Festspieltruppe, die die Langen­argener Aufführungen zu einem besonderen Erlebnis für die ganze Familie machen.

    Die Kunst- und Kulturstiftung des Bodenseekreises fördert nun ein weiteres Mal die ­Langenargener Festspiele. Der Stiftungsbeirat beabsichtigt damit einen wirkungsvollen ­Anschub dieses tollen Projektes, das sicherlich nun Schritt für Schritt wachsen und gedeihen wird. Mit Astrid Lindgrens „Meisterdetektiv Kalle Blomquist“ steht in diesem Jahr ein neues Stück auf dem Spielplan, das sicherlich das Publikum begeistern wird. Für 2020 wird ein Stück für Erwachsene den Spielplan erweitern. Der englische Dramatiker George Bernhard Shaw war der Überzeugung, „dass im Theater vor allem das Schlafen eine Form der Kritik sei.“

    In Langenargen wird dies mit Sicherheit nicht der Fall sein.

    Den Theaterfestspielen Langenargen wünsche ich eine erfolgreiche zweite Spielzeit!

    Lothar Wölfle
    Landrat des Bodenseekreises

|

|

LA Festspiele - Theater in Langenargen am Bodensee - Veranstaltungen über die Sommerzeit
Theater in Langenargen

|

Theater in Langenargen Theater in Langenargen